Telekonsil in größerem Umfang möglich

 

Bislang waren Telekonsilien auf Befundbeurteilungen von Röntgen- und CT-Aufnahmen beschränkt. Zum 1. Oktober 2020 wurden die Möglichkeiten deutlich erweitert 

  • unterschiedliche, nicht fest definierte, fachliche Fragestellungen können digital diskutiert werden
  • die notwendigen Unterlagen werden elektronisch übermittelt.
  • Telekonsile auch zwischen Vertrags- und Krankenhausärzten
  • ein Videokonsilium mit dem Patient ist möglich

Infografik Abrechnung Telekonsil

Die Telekonsil-Ziffern

  • EBM-Ziffer 01670:  Einholung eines Telekonsiliums. Zuschlag im Zusammenhang mit den Versicherten-, Grund- oder Konsiliarpauschalen für die Einholung eines Telekonsiliums, bis zu zweimal im Behandlungsfall (110 Punkte, € 12,24
  • EBM-Ziffer 01671: Telekonsiliarische Beurteilung einer medizinischen Fragestellung, Dauer mindestens 10 Minuten, einmal im Behandlungsfall (128 Punkte, € 14,24)
  • EBM-Ziffer 01672:  Zuschlag zur Gebührenordnungsposition 01671 für die Fortsetzung der telekonsiliarischen Beurteilung, (65 Punkte, € 7,25)  je weitere vollendete fünf Minuten, maximal dreimal im Behandlungsfall

Zu beachten ist

Obligate Inhalte der EBM-Ziffer 01670

  • beschreiben der medizinischen Fragestellung
  • zusammenstellen aller für die Befundung relevanten Informationen
  • einholen der Patienten-Einwilligung 
  • elektronische Übermittlung aller relevanten Informationen – diese kann über eArztbrief bzw. Fax erfolgen

Obligate Inhalte der EBM-Ziffer 01671

  • konsiliarische Beurteilung der medizinischen Fragestellung
  • erstellen eines schriftlichen Konsiliarberichtes
  • elektronische Übermittlung an den Arzt, der das Telekonsilium eingeholt hat - diese kann über eArztbrief bzw. Fax erfolgen

Die Vergütung erfolgt extrabudgetär für 1 Jahr 

Festgelegt wurde, dass Videokonsile mit Patienten keine Videosprechstunde sind. Damit kann die EBM-Ziffern 01670 nur dann abgerechnet werden, wenn es in dem Quartal einen Arzt-Patientenkontakt, persönlich oder per Videosprechstunde, gab. Dieser Patientenkontakt – faktisch ist er einer – wird auch nicht bei der für die Berechnung der Chronikerpauschalen notwendigen Kontakte berücksichtigt. 

 

Zusätzlich mögliche Ziffern

  • EBM-Ziffer 01450: Technikzuschlag, wenn das Konsil als Videokonferenz unter Patientenbeteiligung stattfindet. Kann nur vom Veranlasser des Telekonsils abgerechnet werden 40 Punkte, 4,39)
  • EBM-Ziffer 86900: eArztbrief-Versandpauschale 0,28 €
  • EBM-Ziffer 86901:  eArztbrief-Empfangspauschale 0,27 €
  • EBM-Ziffer 01660: (Förder-)Zuschlag zur eArztbrief-Versandpauschale 0,11 €
  • EBM-Ziffer 40111: Faxübermittlung Unterlagen/Brief  0,10 €

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage der KBV.