Labordiagnostik in der Zahnmedizin?

Ja! Denn bestimmte immunologische, molekularbiologische und genetische Untersuchungen tragen in der Zahnmedizin zu einer verbesserten und personalisierten Therapie bei. Das wirkt sich positiv auf Prävention, Behandlung und Nachsorge aus.

Unsere Leistungen: 

  • Bestimmung des Entzündungsmarkers aMMP-8
  • Molekularbiologischer Keimnachweis parodontogener Keime
  • Genetische Untersuchung auf ein erhöhtes Parodontitis-Risiko
  • Mikrobiologische Analysen
  • Medizinische Beratung
  • Hygieneuntersuchungen

Parodontitis frühzeitig erkennen

Biomarker und „Parkwarner“ am Auto haben etwas gemeinsam: Sie informieren über etwas, was wir nicht sehen. So helfen sie uns, Schlimmeres zu verhindern. Biomarker ermöglichen es Ihnen klinische Entwicklungen zu erkennen, bevor sie „sichtbar“ werden und unterstützen Sie in der Therapieentscheidung. 

Mit dem Biomarker aMMP-8

  • lassen sich bakterielle Entzündungen (Parodontitis und Periimplantitis) erkennen bevor Sie klinisch, mit Sonde oder Röntgen, nachweisbar werden.
  • haben Sie die Chance, durch Früherkennung mit schonenden Methoden zu behandeln.
  • finden Sie heraus, wie engmaschig Prophylaxe oder Kontrolluntersuchungen sinnvoll sind (PZR oder Nachkontrolle).

Nutzen Sie unseren Diagnosealgorithmus.

Informationen zur Probentnahme und dem Versand finden Sie hier.

Noch mehr medizinische Infos haben lesen Sie in der Publikation "aMMP-8 objektiver Biomarker".

Nachweis von Paradontitiskeimen

Der Nachweis klinisch relevanter parodontopathogener Bakterien (Markerkeime) erlaubt eine Aussage über das bakterielle Spektrum sowie die Bakterienzahl beim Patienten.  Die Untersuchungsergebnisse dienen als Endscheidungshilfe hinsichtlich einer antibiotischen Therapie und bei der Wahl der Antibiotika. Zusätzlich kann die Untersuchung zur Therapiekontrolle eingesetzt werden. Nutzen Sie dafür unser Therapieschema.

Die Analyse erfolgt mittels moderner molekularbiologischer Verfahren über die Untersuchung spezifischer DNA-Abschnitte der entsprechenden Keime. Die Methode bietet einen zuverlässigen, reproduzierbaren Erregernachweis für die Zahnmedizin. Aufgrund der hohen Stabilität von DNA ist der Probentransport ganzjährig unproblematisch.

Informationen zur Probentnahme und dem Versand finden Sie hier.

In unserer Publikation "Diagnostik parodontopathogener Keime" erfahren Sie ausführlich, was die molekularbiologische Diagnostik leistet.

Genetischer Risikocheck

Verantwortlich für die Zerstörung des Zahnhalteapparates ist die körpereigene genetisch festgelegte Entzündungsreaktion. Ein prognostischer Risikofaktor für die Parodontitis ist der, auf dem Chromosom 2 lokalisierte, Interleukin-1-Genotyp. Bei Vorhandensein von bestimmten kombinierten Genotypen (Polymorphismen) kommt es zur Überproduktion von Interleukin-1 und somit zu einer überschießenden Immunreaktion. Massiver Bindegewebsverlust und Knochenabbau können folgen.
Diese Polymorphismen sind eine mögliche Erklärung für die Beobachtung, dass Patienten mit einem identischen klinischen Bild einen völlig anderen Krankheitsverlauf zeigen. Das Testergebnis bietet somit eine zusätzliche Hilfestellung  für die individuelle Therapieplanung, indem es Aussagen über die Progredienz von Parodontitis und Periimplantitis erlaubt.

Informationen zur Probentnahme und dem Versand finden Sie hier.

Hygiene und Infektionsprävention

Sie suchen eine Lösung, um die steigenden hygienischen Anforderungen für zahnärztliche Praxen und ambulant operierenden Zentren sinnvoll und vor allem bezahlbar umzusetzen? Fragen Sie uns. Wir stehen Ihnen mit fachkompetenter Beratung und langjähriger Erfahrung bei der Umsetzung der von den Kontrollbehörden geforderten Hygienestandards zur Seite.

mehr erfahren

Unser Service für Praxen und Kliniken

Fragen zu unserem Leistungsspektrum und zu unserem Service beantworten wir Ihnen gerne:

Bioscientia Service Zahnmedizin
Tel: 06132  7 81 – 0
Fax: 06132  7 81 – 3 17
e-mail: zahnmedizin@bioscientia.de

Starterpaket

Interessiert? Dann bestellen Sie unser Starterpaket. Es enthält Informationen zur Diagnostik sowie alles weitere mit dem Sie eine erste Untersuchung bei uns veranlassen können: Entnahmeset, Versandtaschen, Anleitungen. Schreiben Sie eine Mail an zahnmedizin@bioscientia.de oder rufen Sie uns an: +49 6132 781-0.