Gesund schwanger werden oder sein - was kann ich dafür tun?

Alter, beruflicher Stress oder eine bislang unbekannte Erkrankung können die Fruchtbarkeit beeinflussen und eine erfolgreiche Schwangerschaft verhindern. Für Gynäkologen und Reproduktionsmediziner ist bei der Ursachenforschung das Labor unverzichtbar.

Erfolgreich Schwangere wollen das Beste für ihr Kind und, dass es gesund zur Welt kommt. Dank der modernen Medizin lassen sich Risiken oft frühzeitig erkennen und behandeln. Die ärztliche Schwangerenvorsorge ist durch die Mutterschaftsrichtlinien geregelt. Sie umfasst zahlreiche Untersuchungen und bietet eine hohe Sicherheit. Über die gesetzlich vorgegebenen Leistungen hinaus gibt es weitere Tests in unseren Laboren, die für die Schwangere individuell sinnvoll sein können. Zum Beispiel die Suche nach bestimmten Infektionserregern, die ein Kind während oder unmittelbar nach der Schwangerschaft gefährden. Daneben bieten wir auch genetische Untersuchungen, wie den Nicht-invasiven Pränataltest (NIPT) oder Fruchtwasseruntersuchungen. All unsere Untersuchungen finden Sie im AnalysenverzeichnisSprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu diesen oder weiteren Laboruntersuchungen haben.

Schilddrüse und Kinderwunsch

Die Schilddrüsen- und Sexualhormone sind eng miteinander verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig. Für eine ausbleibende Schwangerschaft kann auch eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) oder eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) verantwortlich sein. Eine Blutuntersuchung der wichtigsten Schilddrüsenhormone gibt Aufschluss. Auch während einer Schwangerschaft sollten die Werte regelmäßig kontrolliert werden, denn der Bedarf an Schilddrüsenhormonen kann sich in dieser Zeit verdoppeln. Eine ausgewogene Schilddrüsenfunktion ist wichtig für die Entwicklung des Kindes. 

Zum Test

Infektionen

Einige Infektionen können in der Schwangerschaft für ein ungeborenes Kind gefährlich werden. Je nach individuellem Risiko macht es daher Sinn, auf manche Erreger gezielt zu untersuchen:

Fragen, zu diesen oder weiteren Untersuchungen, beantworten wir gerne.

Kontakt

Unerfüllter Kinderwunsch

Neben einer Schilddrüsenstörung, gibt es weitere Ursachen, für einen unerfüllten Kinderwunsch, die wir im Labor untersuchen können: Eine Thromboseneigung, die Überproduktion männlicher Geschlechtshormone und unbekannte genetische Veränderungen bei Frau und Mann, können die Kinderwunschplanung negativ beeinflussen. Welche Untersuchungen sinnvoll sind, hängt vom individuellen Einzelfall ab. Ihre Fragen beantworten wir gerne.

Kontakt

Präeklampsie

Warum es zu einer Präeklampsie kommt, ist unklar. Fakt ist, sie kann für Mutter und ungeborenes Kind gefährlich werden. Unser Präeklampsie-Screening- und die Diagnostik helfen dabei, ein Risiko einzuschätzen und rechtzeiitg weitere Schritte einzuleiten. 

mehr erfahren

Genetische Diagnostik 

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der genetischen Diagnostik, wie zum Beispiel über den Nicht-invasiven Pränataltest VeriSeq, das Ersttrimester-Screening oder eine Fruchtwasseruntersuchung. Vor einem Test ist ein Gespräch in unserer genetischen Beratung sinnvoll.

mehr erfahren