eGFR – nach Mayo

Die MDRD-Formel ist nicht zur Berechnung der GFR bei Nierengesunden empfohlen, da die GFR als zu niedrig eingeschätzt werden kann. Darum wird empfohlen bei Nierengesunden Werte, die über 60 ml/min/1,73m2 liegen als > 60 ml/min/1,73m2 zu berichten...
Vor diesem Hintergrund haben die Wissenschaftler an der Mayo-Klinik eine neue Formel unter Einbeziehung gesunder Probanden entwickelt. Diese Formel ist daher für die Verwendung bei Nierengesunden besser geeignet.

Idealerweise wird für die Bestimmung der GFR bei Nierengesunden das Cystatin C verwendet, das aufgrund seiner biochemischen Eigenschaften das frühzeitige Erkennen oder Ausschließen einer beginnenden Nierenerkrankung zuverlässiger erlaubt.

 
Stadium GFR
(mL/min)
Beschreibung
1 > 90 Normale oder erhöhte GFR
2 60 - 89 Nierenschädigung mit geringgradiger Einschränkung der GFR
3 30 - 59 Nierenschädigung mit mittelschwerer Einschränkung der GFR
4 15 - 29 Nierenschädigung mit schwerer Einschränkung der GFR
5 < 15 Nierenversagen

 

Hinweis

Kreatinin-Werte < 0,8 mg/dl werden auf 0,8 mg/dl gesetzt.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Publikation "Nierenfunkton und Labordiagnostik Veränderungen zuverlässig (früh) erkennen".

Literatur

Rule AD, Larson TS, Bergstralh EJ, Slezak JM, Jacobsen SJ, Cosio FG. Using Serum Creatinine to estimate Filtration Rate: Accuracy in Good Health and Chronic Kidney Disease. Ann Intern Med. 2004;141.929-937