Corona-Tests für Urlaubsrückkehrer

Montag 03 August 2020, 13:02

Seit dem 1. August dürfen sich Urlaubsrückkehrer auf SARS-CoV-2 untersuchen lassen. Die Kosten für den Abstrich und die anschließende Laboruntersuchung übernimmt der Bund über den erhöhten Zuschuss zur Krankenversicherung. 

So kommen Patienten an den Test:

Innerhalb von 72 Stunden nach Rückkehr aus Ihrem Reisegebiet haben Sie Anspruch auf die kostenfreie Abstrich-Untersuchung. Wenden Sie sich dazu bitte

  • an Ihre hausärztliche Praxis, oder
  • an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117), oder
  • an Ihr regionales Gesundheitsamt.

Um den Auslandsaufenthalt nachzuweisen, bringen Sie bitte eine Bordkarte, Ticket, Hotelrechnung oder ähnliches für den Arzt, bzw. das Gesundheitsamt mit. 

So fordern Ärzte die PCR an:

  • Falls bereits vorhanden, den OEGD-Schein mit der Abstrichprobe zu uns senden. Alternativ den Muster 10c-Schein.
  • Ansonsten das Muster 10 verwenden. 
  • In diesem Fall auf dem Schein die PLZ des Gesundheitsamtes des Patienten notieren und "Reiserückkehrer" vermerken.  
  • Die KBV-Hinweise im Original können Sie hier nachlesen