zurück

Blasenpunktionsurin

Blasenpunktionsurin - Erreger und Resistenz

IndikationV.a Harnwegsinfektion (HWI)
Welche Untersuchung wird durchgeführtaerobe Kulturanlage, Test auf antibakterielle Hemmstoffe, Keimzahlbestimmung, Resistenztestung
Probengewinnung

Nach sorgfältiger Hautdesinfektion Punktion der gefüllten Blase und Aspiration von ca. 10 – 20 ml Urin in eine sterile Spritze. Anschließend ein Urinröhrchen mit Stabilisator bis zum Eichstrich füllen. Blasenpunktionsurin besitzt den größten Aussagewert. 

Unbedingt als Blasenpunktionsurin auf dem Anforderungsschein vermerken.

Probenlagerung bis zum Transport/VersandExactobac-Röhrchen: Raumtemperatur < 48h sonst 4 bis 8°C 

Ohne Stabilisator bei 4-8°C nur bei ununterbrochener Kühlkette für kulturellen Erregernachweis geeignet

AnsatzzeitMo-So
LaborBerlin, Freiburg, Ingelheim, Jena, Karlsfeld, Moers, Saarbrücken

↑ zum Seitenanfang