zurück

Aldosteron (EDTA-Blut (EB))

Untersuchungsmaterial: 500 µl EDTA-Blut (EB)
Präanalytik/Hinweise:

Blutentnahme wenn möglich aufrecht sitzend morgens zwischen 8:00 - 10:00 Uhr nach 15-minütiger Ruhepause im Sitzen. Vorher sollte sich der Patient mindestens 2 h in aufrechter Position befunden haben (sitzend, stehend oder gehend). Diuretika und Antihypertensiva möglichst 8 Tage vorher absetzen. Aldosteronantagonisten mindestens 4 Wochen vorher absetzen. 

Siehe auch unter:

 

Methode: CLIA
Dimension: ng/dl
Alternative Dimension: pmol/l (Faktor: 27.7)  Einheiten‑Rechner
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Indikation/Bedeutung:
  • Verdacht auf einen primären/sekundären Hyperaldosteronismus, z. B. Nebennieren-Adenom (Conn-Syndrom), NNR-Hyperplasie.
  • Verdacht auf einen Hypoaldosteronismus
  • Beim Verdacht auf einen Hyperaldosteronismus sollte initial das Verhältnis von Aldosteron und Renin, die Aldosteron-Renin-Ratio (ARR), im EDTA-Plasma bestimmt werden
    Siehe auch unter:
Interpretation:
Weiterführende Analysen: Renin (EDTA-Plasma) mit Aldosteron-Renin-Quotient (ARQ), Aldosteron im Urin
Labor: Ingelheim
Abrechnungsziffer (EBM):32385

Referenzbereich (anzeigenausblenden)

Nach Anfangsbuchstaben


Einheiten-Rechner für Aldosteron

0.00 pmol/l
0.00 ng/dl