Service > Rechner – Medizinische Formeln > NT-pro-BNP-Korrektur

NT-pro-BNP-Korrektur

Wie Studien zeigen ist die NT-proBNP-Konzentration umgekehrt proportional zur Nierenfunktion. Die Ursache dafür ist, dass das Molekül auch über die Niere eliminiert wird. Somit besteht, besonders bei Nierenfunktionsstörungen, das Risiko, dass der NT-proBNP-Wert die kardiale Situation nicht korrekt abbildet. Die Formel erlaubt eine Interpretation des NT-proBNP-Wertes unter Berücksichtigung der Nierenfunktion anhand der eGFR. Dadurch steigt die Spezifität, gleichzeitig bleiben der hohe negativ prädiktive Wert (NPV) und die hohe Sensitivität erhalten.


 [ng/l]

 [ml/min]


 [ng/l]


 


Literatur

Luchner A, Weidemann A, Willenbrock R, Philipp S, Heinicke N, Rambausek M, Mehdorn U, Frankenberger B, Heid IM, Eckardt KU, Holmer SR. Improvement of the cardiac marker N-terminal-pro brain natriuretic peptide through adjustment for renal function: a stratified multicenter trial. Clin Chem Lab Med 2010;48(1):121–128

 
News

26.07.2018
Umfrage zur EBM-Laborreform: Änderungsbedarf bei Ausnahmekennziffern
mehr

12.07.2018
„Patientenschaden vorbeugen“ – Krea nicht mit Jaffé
mehr

Lesen Sie mehr in unserem
News-Center

Notice: Undefined index: std in /webserver/htdocs_bioscientia/wp-content/themes/bioscientia/functions.php on line 496

Notice: Undefined index: std in /webserver/htdocs_bioscientia/wp-content/themes/bioscientia/functions.php on line 496

Anmeldung für den geschützten Bereich

Schließen [x]

Seite weiterempfehlen