Quick Links
Service > Wirtschaftlichkeitsbonus > WIBO in KV-Abrechnung | Eine Interpretationshilfe

WIBO in KV-Abrechnung | Eine Interpretationshilfe

Hier finden Sie allgemeine Hinweise, mit denen wir Sie bei der Interpretation Ihrer Abrechnung unterstützen.

Die Darstellung ist aber keine Anleitung, die Sie 1:1 auf Ihre Abrechnung anwenden können. Dazu sind die Abrechnungen der regionalen KVen zu unterschiedlich aufgebaut und verwenden verschiedene Begrifflichkeiten.

Trotzdem sind grundsätzliche Erklärungen möglich, da alle auf den geltenden EBM-Vorgaben basieren.

1. ANZAHL DER AMBULANT KURATIVEN BEHANDLUNGSFÄLLE

Die Kennzahl zur Berechnung des praxisspezifischen individuellen Fallwertes und des Wirtschaftlichkeitsbonus (hier abgekürzt: WIBO).

Wenn Sie Patienten in Selektivverträgen wie dem HzV betreuen, werden Fallzahlen mit und ohne Fällen aus Selektivverträgen aufgeführt. Fälle im Selektivvertrag werden in der Abrechnung mit der Ziffer 88192 gekennzeichnet. In diesem Beispiel 1.642 (mit Selektivvertrag) und 1.354 (ohneSelektivvertrag). Anhand der Differenz der beiden Zahlen (hier 288) können Sie erkennen, ob Sie in Ihrer Abrechnung die Pseudoziffer 88192 korrekt angegeben haben. Eine deutliche Diskrepanz zwischen den beiden Zahlen (KV und Ihre) sollten Sie überprüfen.

Für die Berechnung des arztpraxisspezifischen Fallwertes werden alle Behandlungsfälle herangezogen (hier 1.642), für die Berechnung des Wirtschaftlichkeitsbonus die Fälle ohne Selektivvertrag (hier 1.354).


Hinweis: Berechnung der einzelnen Werte

Aus welchen Zahlen der jeweilige Wert, z. B. die Behandlungsfälle, berechnet wurde, können Sie aus der Formel in der Klammer ableiten, die in der entsprechenden Zeile angegeben wird. Im Beispiel die Zeile 1.3: WIBO relevante Behandlungsfälle (1.1 – 1.2). Die Zahlen in der Klammer beziehen sich auf die Zeilen, aus denen die Werte stammen.


2. LABORKOSTEN

Aufstellung der Kosten für die Laborleistungen Ihrer Praxis. Diese setzen sich zusammen aus den Kosten der in Ihrer Praxis erbrachten, bezogenen (Muster 10A) und überwiesenen Leistungen (Muster 10). Außerdem finden Sie hier die Laborkosten, die durch Nutzung der Ausnahmekennziffern Ihren Fallwert nicht belasten. Aus diesen Daten berechnet Ihre KV Ihre fallwertrelevanten Kosten (hier: Zeile 2.5 Gesamt WIBO-relevant).

Reduzieren Sie Ihre Laborkosten durch die Nutzung der (Ausnahme) Kennziffern mindestens um ca. 15 %, spricht dies dafür, dass bei deren Nutzung in Ihrer Praxis keine grundsätzlichen Fehler passieren. In welchem Umfang Sie optimieren können, verrät diese Betrachtung nicht. Einige KVen geben direkt die um die Ausnahmekennziffern reduzierten (fallwertrelevanten) Laborkosten an. In diesem Fall ist die beschriebene Bewertung nicht möglich.

 

3. ARZTPRAXISSPEZIFISCHER FALLWERT

Die Kennzahl Ihrer Praxis zur Berechnung des Wirtschaftlichkeitsbonus. Für jedes Quartal neu berechnet aus den Behandlungsfällen (Zeile 1.3) und den fallwertrelevanten Laborkosten (Zeile 2.5).

4. WIRTSCHAFTLICHKEITSFAKTOR

Bestimmt den Anteil des Wirtschaftlichkeitsbonus, der Ihnen ausgezahlt wird. Er wird anhand der im EBM beschriebenen Formel bestimmt aus: dem für Ihre Praxis berechneten arztpraxisspezifischen Fallwert und den im EBM festgelegten arztgruppenspezifischen unteren bzw. oberen Fallwerten.

Bei einigen KVen wird nicht der Faktor (0 bis 1), sondern eine Quote (0 % bis 100 %) angegeben.

5. WIRTSCHAFTLIHKEITSBONUS IN PUNKTEN

Berechnet anhand der für Ihre Praxis vorliegende Werte:

ambulant kurative Behandlungsfälle (970) x EBM-PunktwertIhrer Arztgruppe (19) x berechnetem Wirtschaftlichkeitsfaktor (1,00)* = 18.430*

* Zahlen stammen aus dem gezeigten Beispiel

Dieser Wert wird mit dem aktuellen Fallpunktwert (seit 01.01.2019: 10,8226 cent) multipliziert und so Ihr Bonus in Euro bestimmt.

Teilweise wird der Wirtschaftlichkeitsfaktor auch auf die EBM-Punktwerte für den WB angewendet und der so berechnete Wert mit den Behandlungsfällen multipliziert.


Sie wollen wissen, wie die Kennzahlen grundsätzlich berechnet werden? Diese Information finden Sie hier.


Die gewünschte Infornation nicht gefunden? – Fragen Sie uns gerne unter fragen_ebmgoae@bioscientia.de

a member of SONIC HEALTHCARE

© 2019 Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbH

Anmeldung für den geschützten Bereich

Schließen [x]

Seite weiterempfehlen