Viele Antikörper, hoher Schutz?

Freitag, 16 April 2021 | Dr. Hendrik Borucki

Seit kurzem nimmt die Bestimmung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 in unseren Laboren zu. Dazu folgende Hinweise: Der Cutoff im von uns verwendeten Roche-System liegt bei 0.8 U/ml. D.h., alle darüber liegenden Werte repräsentieren in der Regel nach Erreger-Kontakt oder Impfung gebildete Antikörper. Die starke Spreizung der positiven Ergebnisse - von 2 bis 250 - weist auf ausgeprägte individuelle Schwankungen in der Immunantwort gegen SARS-CoV-2 hin. Die Gründe hierfür sind bisher unbekannt.

Ob ein Wert von 250 U/ml besonders starken Schutz oder gar eine lang anhaltende Immunität bedeutet, ist derzeit unklar. Auch, ob jemand mit einem aktuellen Wert von 6 U/ml im Laufe der nächsten Wochen oder nach der Zweitimpfung einen höheren Titer entwickelt, ist gegenwärtig ungewiss