Wie und wobei helfen die Antikörpernachweise?

Dienstag 26 Mai 2020, 16:18

Seit dem 7. Mai ist laut der Kassenärztlichen Bundesvereinigung der Einsatz der Gesamt- oder IgG-Antikörperteste unter bestimmten Voraussetzungen eine Kassenleistung.

Darüber hinaus empfehlen die Bioscientia-Labore den Einsatz der Antikörper-Teste vor allem in zwei Bereichen:

  1. Für Arbeits-Rückkehrer ("back to work") und im Rahmen von Prävalenz-Untersuchungen liefert der IgG- oder Gesamt-Antikörpernachweis die wichtige Information darüber, ob Personen ohne COVID-19-Symptome bereits Kontakt mit SARS-CoV-2 hatten. Ein dann möglicher Immunschutz wird in den nächsten Monaten zunehmend besser belegt werden können.
  2. Für z.B. Ärzte, Kranken- und Senioren-Pfleger ohne COVID-19-Symptome kann die Kombination aus den IgA- und IgG-Nachweisen den Infektionsstatus gut beschreiben. Das ist wichtig, um die betreuten Risikopersonen zu schützen und immer dann von Vorteil, wenn serielle PCR-Untersuchungen nicht möglich oder zu kostspielig sind.

Der diagnostische Pfad für diese Anwendungs-Empfehlungen ist hier veranschaulicht. Falls Sie eine solche Anwendung in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Gesundheitseinrichtung planen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf unter +49 6132 781-0. Für den Nachweis einer akuten SARS-CoV-2-Infektion bei klinischem Verdacht bleibt der Virusnachweis mittels PCR die Methode der Wahl.

DP Corona Ak Strategie Grafik