Vollblut

Vollblut sollte nur für die Untersuchungen versandt werden, bei denen es ausdrücklich vermerkt ist. Für Serum- oder Plasmaproben ist die Versendung von Vollblut nicht geeignet, da durch die unvermeidliche Hämolyse die Ergebnisse zahlreicher Untersuchungen erheblich verfälscht werden können.

Auch wenn Sie bisher meist Vollblut versandt haben: Stellen Sie den Versand auf das in dem Leistungsverzeichnis genannte Probenmaterial und die angegebene Konservierung um; nur dann sind die Stabilität während des Versandes zuverlässig gesichert und korrekte Meßergebnisse gewährleistet.

Ist die Einsendung einer vorbereiteten Blutprobe (EDTA-, Heparin- oder Citrat-Blut) laut Leistungsverzeichnis erforderlich:

  • Blut mit dem angegebenen Antikoagulans entnehmen, gut und ausreichend lange mischen.
  • Ggf. in Versandröhrchen (bitte mit Patientenangaben bzw. Barcode versehen) überführen.

a member of SONIC HEALTHCARE

© 2019 Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbH

Anmeldung für den geschützten Bereich