Plasma

Folgende Vorgehensweis:

  • Blut mit speziell beschichteten Röhrchen (z. B. EDTA-Vacutainer oder EDTA-Monovette) abnehmen;
  • Füllmengen (Mischungsverhältnis) exakt einhalten;
  • Gründlich durchmischen (kippen, nicht schütteln).

Wird lt. Leistungsverzeichnis Plasma für die Untersuchung benötigt, so wird das EDTA- oder Heparin-Vollblut ca. 15 Minuten bei 3000 U/min zentrifugiert und der Überstand in ein entsprechendes Probenröhrchen überführt und wie angegeben versandt bzw. gelagert.

Notice: Undefined index: std in /webserver/htdocs_bioscientia/wp-content/themes/bioscientia/functions.php on line 496

Notice: Undefined index: std in /webserver/htdocs_bioscientia/wp-content/themes/bioscientia/functions.php on line 496

Anmeldung für den geschützten Bereich

Schließen [x]

Seite weiterempfehlen