Quick Links
News-Center > Immer mehr Vorsorgemuffel beim Darmkrebs?

Immer mehr Vorsorgemuffel beim Darmkrebs?

Darauf deuten Zahlen aus Thüringen und der Techniker Krankenkasse Berlin/Brandenburg über einen längeren Zeitraum (2012-2017) hin. Denen zufolge nutzen immer weniger Versicherte die Untersuchung auf okkultes Blut im Stuhl (FOBT). Gleichzeitig bleibt die Zahl der Vorsorge-Koloskopien, wie die Zahlen des Zentralinstituts für die kassenärztlichen Versorgung (Zi) zeigen, auf dem immer noch sehr niedrigen Niveau. Insgsamt keine positive Entwicklung.

Auch die Umstellung vom Guajak-basierten fäkalen okkulten Bluttest (gFOBT) auf den neuen aussagekräftigeren immunologischen Stuhltest (iFOBT) im 2. Quartal 2017 hat anscheinend nicht mehr Menschen zur Darmkrebsvorsorge motiviert. Diesen Schluss lassen Daten des ALM e.V. (Akkreditierte Labore in der Medizin) zu. Die Arbeitsgruppe Versorgungsforschung unter Leitung von Prof. Jan Kramer stellt basierend auf anonymisierten Daten der Mitgliedslabore (April 2017 – Juni 2018) fest, dass „…die Laboruntersuchung iFOBT im Vergleich zu den ehemals 4,7 Millionen Testen pro Jahr des […] Guajak-basierten fäkalen okkulten Bluttest (gFOBT) […] nicht ausreichend eingesetzt wird.“ Veröffentlicht sind die Studiendaten in der Fachzeitschrift PUGE. Nach Presseinformationen bestätigen die Zahlen der KBV im Wesentlichen die publizierten Daten.

Beim Arzt – dem „Motivator“ zur Prävention – bestehen auch keine Abrechnungshindernisse in der Darmkrebsvorsorge. Er kann seine Beratungsleistungen (GOP 01740 und 01737) budgetfrei abrechnen, die Laboruntersuchung erhöht nicht seinen (Labor)Fallwert.

Man könnte sagen „es ist angerichtet“: wissenschaftlich validierte Screeninguntersuchungen und eine Honorierung. Die entscheidende Herausforderung ist es die Menschen zu bewegen dieses wichtige Vorsorgeangebot zu nutzen. Der Darmkrebsmonat März bringt das Thema in die breite Öffentlichkeit, zeigt den Nutzen und erleichtert es den Patienten in der Praxis zu überzeugen. Nutzen Sie diese Chance und sprechen Sie ihn an.

Weitere Informationen zum iFOBT finden Sie hier.

 

 

a member of SONIC HEALTHCARE

© 2019 Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbH

Anmeldung für den geschützten Bereich

Schließen [x]

Seite weiterempfehlen