50 Jahre Bioscientia

Seit 1970 gibt es uns und wir sind seitdem beständig gewachsen. In diesem Jahr feiern wir unseren 50. Geburtstag. Lesen Sie in Kürze hier unsere Jubiläumsbroschüre, die Entwicklungen und Geschichten zusammenfasst.

Meilensteine der Bioscientia

 

März 1970

Gründung durch Boehringer Ingelheim zunächst als Joint Venture mit Bioscience Labs, USA zur qualifizierten Durchführung medizinischer Laboruntersuchungen.

Juli 1971
Umzug in die sogenannte „Blaue Baracke“. Obwohl Kapitalgesellschaft und keine freiberufliche Arztpraxis, erhält die Bioscientia die Ermächtigung durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung und darf an der gesetzlichen Gesundheitsversorgung teilnehmen.
Ab 1974
Prof. Dr. med. Bernd Heicke wird Ärztlicher Leiter, ab 1978 zusätzlich Geschäftsführer.
Mai 1976
Umzug der 60 Mitarbeiter in die Räume der neuen Biochemie.
1982
Umzug der inzwischen rund 200 Mitarbeiter in das neue Institutsgebäude auf dem Boehringer-Gelände.
1987
Akkreditierung als erstes deutsches Labor durch das „College of American Pathologists“ (CAP).
1989
Gründung des Labors für die Ärztliche Laborgemeinschaft Freiburg.
Juli 1990
Akquisition des Labors Dr. Klietmann in Moers.
1991
Akquisition des Labors Dr. Jaeger in Jena.
1991
Gründung des Wermsdorfer Labors für die Ärztliche Laborgemeinschaft Mittelsachsen.
Juli 1993 Gründung des Fuldaer Labors für die Ärztliche Laborgemeinschaft Osthessen.
Oktober 1993 Akquisition des Labors Dr. Lorenz in Berlin.
Januar 1995 Boehringer Ingelheim trennt sich von der Bioscientia. Prof. Heicke übernimmt die Anteile im Rahmen eines „management buy out“.
Dezember 1995 Gründung des Labors in Hamburg.
Dezember 1995 Akquisition des Münchner Labors Dr. Simkovic in München, Umzug nach Karlsfeld 1996.
Dezember 1996 Akquisition des Mainzer Labors Dr. Kapp.
Februar 1997 Gründung des Labors in Horstmar in Kooperation mit der Leistungserbringergemeinschaft Horstmar GbR.
1998 Bioscientia und die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) schließen einen wegweisenden Unternehmenstarifvertrag ab.
Dezember 1999 Umzug der 450 Ingelheimer Mitarbeiter in das neue Gebäude Konrad-Adenauer-Straße 17.
Februar 2000 Wegen eines Verdachts auf Regelverstöße im ärztlichen Berufsrecht beginnen staatsanwaltliche Ermittlungen. Fünf Jahre später werden die Ermittlungen ohne Anklage eingestellt.
November 2004 PD Dr. med. Markus Nauck tritt in die Geschäftsführung ein und wird Leitender Arzt der Bioscientia.
Januar 2007 Gründung des Labors im Hans-Susemihl-Krankenhaus Emden.
Juli 2007 Gründung des Labors im Klinikum am Winterberg, Saarbrücken, mit Betreuung der Ärztlichen Laborgemeinschaft Völklingen.
September 2007 Sonic Healthcare übernimmt die Bioscientia, die damit wertvoller Teil einer weltweit aufgestellten Laborgruppe wird.
November 2007 Gründung des Labors im Städtischen Krankenhaus Pirmasens.
Juli 2009 Das bisherige LG-Labor in Freiburg wird fachärztlicher MVZ-Standort.
Mai 2012 Gründung des Labors der Ärztlichen Laborgemeinschaft Gotha.
Dezember 2016 Bezug der neuen Räumlichkeiten in Ingelheim, die direkt an das Bestandsgebäude in der Konrad-Adenauer-Straße gebaut wurden. Rund 700 Mitarbeiter in Labor und Verwaltung arbeiten nun wieder unter einem Dach zusammen.
Oktober 2017 Dr. med. Oliver Harzer folgt als Geschäftsführer auf Dr. Nauck, der im Februar 2017 völlig überraschend verstorben ist.
Januar 2019 Der Bioscientia-Verbund wird mit der ebenfalls zur Sonic Healthcare gehörenden Labdiagnostik-Gruppe unter dem Holdingdach der Bioscientia Healthcare GmbH zusammengeführt. Dieser neue Verbund beschäftigt gut 2.500 Mitarbeiter an 19 im Bundesgebiet verteilten Standorten.